Wissenschaftlerinnen an vorderster Stelle der Energieforschung

2. Februar 2020

Die Zeitschrift ACS Energy Letters rückt weibliche Pioniere der Energieforschung aus der ganzen Welt in den Vordergrund. Im gerade erschienen zweiten Teil wird Prof. Beatriz Roldán Cuenya, Direktorin am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, vorgestellt. Sie wurde über ihren Werdegang, der sie zu einer Expertin auf dem Gebiet der Oberflächenwissenschaften, der Elektrokatalyse und deren Anwendungen für die Energieforschung gemacht hat, befragt.

Prof. Dr. Beatriz Roldán Cuenya (ganz rechts) zusammen mit vier ihrer weiblichen Gruppenmitglieder.

Eines von Prof. Roldan Cuenyas Hauptforschungsgebieten ist die Verwendung von Kohlendioxid (CO2) für die Herstellung von chemischen Produkten und Treibstoffen über nachhaltige elektrochemische Synthesewege, die sich durch erneuerbare Energiequellen, wie Sonne und Wind, auszeichnen.

Für ein rationales und effizientes Design von Katalysatoren ist die detaillierte Kenntnis von deren Struktur und ihrer Oberflächenzusammensetzung unter Reaktionsbedingungen erforderlich. Diese Zusammenhänge werden derzeit in der Gruppe von Prof. Roldán Cuenya durch die Kombination von mikroskopischen und spektroskopischen In-situ- und Operando-Methoden erforscht.

Ein Beispiel für ihre aktuellen Forschungsergebnisse ist die direkte Visualisierung der Dynamik der Veränderung von Nanopartikeln während elektrochemischer Prozesse, z. B. der Elektroreduktion von Kohlendioxid (CO2) oder der Oxidation von Alkoholen, die mittels Transmissionselektronenmikroskopie (TEM), Röntgenabsorptionsspektroskopie (XAS), Röntgenphotoelektronenspektroskopie (XPS) und Röntgenbeugung (XRD) beobachtet werden.

Diese Forschungsarbeiten von Prof. Roldan Cuenya über Nanopartikel, deren Form einstellbar ist und die als anodische Katalysatoren in Niedertemperatur-Brennstoffzellen einsetzbar sind, wurden 2019 in ACS Energy Letters veröffentlicht.

Weiterführende Publikationen
Rubén Rizo and Beatriz Roldan Cuenya: Shape controlled nanoparticles as anodic catalysts in low-temperature fuel cells, ACS Energy Lett. 2019, 4, 6, 1484–1495.
Den ganzen Beitrag über Prof Beatriz Roldan Cuenya findet man in englsicher Sprache in ACS Energy Lett. 2020, 5, 2, 623–633.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht