News aus dem Institut

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Prof. Roldán spricht bei Parlamentarischen Frühstück

FHI-Direktorin Prof. Dr. Beatriz Roldán Cuenya nahm am 13. Mai an einem Frühstück in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft teil, bei dem sie zusammen mit Vertretern der Helmholtz-Gemeinschaft eine Nationale Strategie zur Weiterentwicklung technikbeschleunigter Lichtquellen vorstellte. mehr

Alec Wodtke erhält den Gerhard-Ertl-Vortragspreis 2022

Der Direktor am Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften wird für seinen Beitrag zum besseren Verständnis der Oberflächenchemie geehrt. mehr

FHI-Direktor Robert Schlögl wird Präsident der Humboldt-Stiftung

FHI-Direktor Prof. Dr. Robert Schlögl wurde zum neuen Präsidenten der Alexander von Humboldt-Stiftung berufen. Zum 1. Januar 2023 wird er sein neues Amt antreten. mehr

Baufortschritt bei neuem Laborgebäude

Auf dem Nordcampus des Fritz-Haber-Institutes haben umfangreiche Bauarbeiten für ein neues Laborgebäude begonnen. Auf dem historischen Platz des 1920 gegründeten Kaiser-Wilhelm-Institutes für Faserstoffchemie soll über nanostrukturierte Materialien für die Elektrokatalyse und für die thermische Katalyse geforscht werden. Das neue Labor wird von FHI-Direktorin Prof. Dr. Beatriz Roldán Cuenya und ihrer Abteilung Grenzflächenwissenschaft genutzt.
  mehr

Institutsweite Poster-Session

In der letzten Aprilwoche kam das gesamte Fritz-Haber-Institut zur ersten Live Poster-Session seit Beginn der Pandemie zusammen, um die Forschungsarbeiten der letzten Jahre zu diskutieren. Wir stellen fünf Wissenschaftler:innen und ihre Poster vor. mehr

In Memoriam Jürgen Kühn

Der erste Leiter einer zentralen Rechnergruppe am Fritz-Haber-Institut und ehemalige Mitarbeiter des Gemeinsamen Netzwerkzentrums verstarb im Alter von 78 Jahren in Wannsee. Wir erinnern uns an einen hochmotivierten und freundlichen Menschen, der für Computer gelebt und das Institut immens bereichert hat. mehr

FAIRmat-Konzept als "Perspektive" in „Nature“

Seit 2020 entwickelt das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft zusammen mit anderen Universitäten und Forschungsinstituten eine KI-gestützte Forschungsdatenbank für den Bereich der Materialwissenschaften und der Festkörperphysik. In einem aktuellen „Perspektiven“-Beitrag in der Wissenschaftszeitschrift „Nature“ stellen die beteiligten Wissenschaftler:innen das Konzept ihrer Daten-Infrastruktur FAIRdi vor.
  mehr

Zur Redakteursansicht