News aus dem Institut

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Prof. Dr. Karsten Reuter, Direktor der Abteilung Theorie, ist Ko-Koordinator eines neuen Schwerpunktprogramms der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Das an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster angesiedelte Programm untersucht Nutzung und Entwicklung des maschinellen Lernens für molekulare Anwendungen. mehr

Ane Etxebarria aus der Abteilung für Grenzflächenwissenschaften des Fritz-Haber-Instituts wurde mit einem renommierten MSCA Individual Fellowship ausgezeichnet. Ihre Arbeit wird dazu beitragen, bessere Katalysatoren für die Sauerstoff-Evolutionsreaktion (OER) zu entwickeln, die zukünftige Wasserstoffproduktion effizienter gestalten kann. mehr

Nachruf auf Elmar Zeitler

17. Februar 2021

Der ehemalige Direktor des Fritz-Haber-Instituts, Prof. Dr. Elmar Zeitler, ermöglichte viele Fortschritte in der Elektronenmikroskopie. Im Dezember 2020 verstarb er leider im hohen Alter. Prof. Dr. Robert Schlögl erinnert ihn als hartnäckigen und bescheidenen Wissenschaftler und blickt auf seine wissenschaftlichen Leistungen zurück. mehr

Forscher der Abteilung Physikalische Chemie des Fritz-Haber-Instituts haben gemeinsam mit anderen europäischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen das Forschungskonsortium OPTOlogic gegründet, das optische topologische Berechnungen als Mittel zur Reduzierung des Energieverbrauchs elektronischer Schaltungen entwickeln will. Die EU finanziert das Projekt mit knapp 4 Millionen Euro. mehr

Zusammen mit dem Fritz-Haber-Institut und dem Institut für Chemische Energiekonversion baut das Helmholtz-Zentrum Berlin mit CatLab eine Forschungsplattform für die Katalyse auf, um Innovationssprünge in der Wasserstoff-Forschung zu erreichen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit mehr als 50 Millionen Euro gefördert. mehr

Das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft ist erneut die beliebteste Forschungseinrichtung für Humboldt-Stipendien und -Preise in Deutschland. In den letzten zehn Jahren hat das FHI auch den Anteil von Humboldt-Wissenschaftlerinnen nahezu verdoppelt. Die Abteilung Grenzflächenwissenschaft begrüßt in diesem Winter zwei weitere Stipendiat*innen. mehr

Aufgrund der derzeit schnellen Ausbreitung des Virus in Deutschland hat das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft wieder einen teilweisen Schichtbetrieb eingeführt, und die Sicherheitsmaßnahmen am Institut verstärkt. mehr

Zur Redakteursansicht