Abteilungen

Inorganic
Chemistry
Robert Schlögl
Interface
Science
Beatriz Roldan Cuenya
Molecular
Physics
Gerard Meijer
Physical
Chemistry
Martin Wolf
Theory
 
Karsten Reuter

News aus der Forschung

Spritzendes Wasser
Zucker, Aminosäuren, Medikamente – chirale Moleküle gibt es überall. Forscher:innen des AQUACHIRAL Projekts am Fritz-Haber-Institut haben mit Röntgenstrahlung haarfeine Flüssigkeitsstrahlen dieser Moleküle durchleuchtet. Mit einer neuen Methode können sie nun erstmals deren Bestandteile in flüssiger Form voneinander unterscheiden – und zwar so gut wie nie zuvor.

Spiegelbilder kontrollieren
Ein Team um die Physikerin Sandra Eibenberger-Arias vom Fritz-Haber-Institut bringt durch eine neue experimentelle Methode die spiegelbildlichen Formen von chiralen Molekülen besser als zuvor in unterschiedliche Rotationszustände. Das öffnet Türen zu einem tieferen Verständnis und Manipulierbarkeit dieser häufigen Molekülart für zukünftige Anwendungen.

FAIRmat-Konzept als "Perspektive" in „Nature“
Seit 2020 entwickelt das NOMAD Laboratory am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft zusammen mit anderen Universitäten und Forschungsinstituten eine KI-gestützte Forschungsdatenbank für den Bereich der Materialwissenschaften und der Festkörperphysik. In einem aktuellen „Perspektiven“-Beitrag in der Wissenschaftszeitschrift „Nature“ stellen die beteiligten Wissenschaftler:innen das Konzept ihrer Daten-Infrastruktur NOMAD/FAIRmat vor.
 

News aus dem Institut

Prof. Roldán spricht bei Parlamentarischen Frühstück
FHI-Direktorin Prof. Dr. Beatriz Roldán Cuenya nahm am 13. Mai an einem Frühstück in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft teil, bei dem sie zusammen mit Vertretern der Helmholtz-Gemeinschaft eine Nationale Strategie zur Weiterentwicklung technikbeschleunigter Lichtquellen vorstellte.

Alec Wodtke erhält den Gerhard-Ertl-Vortragspreis 2022
Der Direktor am Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften wird für seinen Beitrag zum besseren Verständnis der Oberflächenchemie geehrt.

FHI-Direktor Robert Schlögl wird Präsident der Humboldt-Stiftung
FHI-Direktor Prof. Dr. Robert Schlögl wurde zum neuen Präsidenten der Alexander von Humboldt-Stiftung berufen. Zum 1. Januar 2023 wird er sein neues Amt antreten.

Baufortschritt bei neuem Laborgebäude
Auf dem Nordcampus des Fritz-Haber-Institutes haben umfangreiche Bauarbeiten für ein neues Laborgebäude begonnen. Auf dem historischen Platz des 1920 gegründeten Kaiser-Wilhelm-Institutes für Faserstoffchemie soll über nanostrukturierte Materialien für die Elektrokatalyse und für die thermische Katalyse geforscht werden. Das neue Labor wird von FHI-Direktorin Prof. Dr. Beatriz Roldán Cuenya und ihrer Abteilung Grenzflächenwissenschaft genutzt.
 

Aktuelles

CatLab-Konferenz in Tschechien über die Speicherung erneuerbarer Energien
Das Fritz-Haber-Institut und das J. Heyrovský-Institut für Physikalische Chemie veranstalten vom 29. August bis 2. September 2022 auf Schloss Liblice (Tschechische Republik) die Konferenz "Challenges on renewable energy storage".
Die Konferenz im Rahmen des CatLab-Projekts wird unter der persönlichen Schirmherrschaft von Helena Langšádlová, der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Innovation der Tschechischen Republik, stattfinden und ist im offiziellen Programm der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft aufgeführt. Voranmeldungen sind schon jetzt möglich.
Frühlingsempfang an der Haber-Linde

Frühlingsempfang an der Haber-Linde

Viele Mitarbeiter:innen nutzten die Gelegenheit, sich beim Frühlingsempfang am 6. Mai an der Haber-Linde vor dem Haupteingang wieder einmal auszutauschen. Dies war in der Corona-Zeit nicht möglich gewesen.
MS Wissenschaft auf Tour in Berlin und Brandenburg
Das Frachtschiff „MS Wissenschaft“ mit einer Mitmach-Ausstellung zum Wissenschaftsjahr 2022 ist Anfang Mai in Berlin-Mitte gestartet. Nächste Stationen sind u.a. Wannsee vom 18. bis 23. Mai und Postdam vom 24. bis 29. Mai. Bei der Aktion „Nachgefragt“ können Bürger:innen ihre Fragen an die Wissenschaft formulieren. Die Initiative wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Seminare

Theory Seminar: Prof. Reinhard Maurer

16.06.2022 14:00
Building M, Richard-Willstätter-Haus, Faradayweg 10, 14195 Berlin, Raum: Seminar Room

Chemical challenges facing scalable hydrogen production with alkaline membrane electrolyzers

17.06.2022 15:00
Building M, Richard-Willstätter-Haus, Faradayweg 10, 14195 Berlin, Raum: Seminar Room

Theory Seminar: Prof. Nongnuch Artrith

23.06.2022 14:00
Building M, Richard-Willstätter-Haus, Faradayweg 10, 14195 Berlin, Raum: Seminar Room

Theory Seminar: Prof. Jennifer Rupp

18.08.2022 14:00
Building M, Richard-Willstätter-Haus, Faradayweg 10, 14195 Berlin, Raum: Seminar Room

Ausbildung am FHI„Lego für Erwachsene“ in der Feinwerkstatt
Oscar Radke schloss im Februar 2022 erfolgreich seine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker ab, die er am Fritz-Haber-Institut absolvierte. Seitdem arbeitet er dort in der feinmechanischen Werkstatt. Er hat Abitur, studieren wollte er aber nicht direkt im Anschluss. Stattdessen entschied er sich für die Ausbildung, um einen Einblick in die praktische Arbeitswelt zu erlangen – und weil er gern sein handwerkliches Geschick auf die Probe stellt.
Lange Nacht der Wissenschaften wirft ihre Schatten voraus
Auch das Fritz-Haber-Institut bereitet sich auf die Lange Nacht der Wissenschaften am 2. Juli vor. Geplant sind Mitmachprojekte der Fachbereiche und Workshops, eine Chemie-Experimentierschau, eine Podiumsdiskussion zum Thema „Keine Energiewende ohne Wasserstoff“ und zwei historische Stadtteil-Führungen unter dem Motto "Falsch oder richtig: Fakten über die Dahlemer Nobelpreisträger".
Zur Redakteursansicht