Emeritierte wissenschaftliche Mitglieder

PROF. MATTHIAS SCHEFFLER

Direktor des Institutes 1988 - 2020

Abteilung Theorie

Forschungsschwerpunkte: Theoretische Physik, Elektronenstrukturtheorie, Materialwissenschaft, Big Data

Laufende Forschung: leitet die Gruppe The NOMAD Laboratory (Novel Materials Discovery), finanziert durch einen ERC-Advanced Grant (2017-2020; 2020-2023)

Mitglied der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften

Koordinator von BigMax, dem Max-Planck-Netzwerk für "Big-Data-Driven Materials Science".

... mehr (The NOMAD Laboratory)

PROF. HAJO FREUND

Direktor des Institutes 1995 - 2019

Abteilung Chemische Physik

Forschungsschwerpunkte: Physik und Chemie von Festkörperoberflächen, Struktur und Dynamik von Oxidoberflächen, Modellsysteme für die heterogene Katalyse, Nanostrukturen und Cluster

Laufende Forschung: Advanced Grant (Cryvisil) des Europäischen Forschungsrats, der sich mit der Transformation zwischen kristallinem und glasartigem Siliziumdioxid mittels Echtzeit-STM-Bildgebung befasst.

1995 Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis

Mitglied der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften

... mehr (Hajo Freunds Website)

PROF. GERHARD ERTL

Direktor des Institutes 1986 - 2004

Abteilung Physikalische Chemie

Forschungsschwerpunkte: chemische Prozesse an der Grenzfläche zwischen Festkörpern und Gasen/Flüssigkeiten (Elektrolyten), Mechanismen heterogen katalysierter Reaktionen, Kopplung der (nichtlinearen) Reaktionskinetik mit Transportprozessen, wie z.B. Oberflächendiffusion adsorbierter Spezies oder Migration von Ionen in einem Elektrolyten.

2007 Nobelpreis für Chemie

Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

Mitglied der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften

... mehr (Gerhard Ertls Website)

PROF. ALEXANDER M. BRADSHAW

Direktor des Institutes 1980 - 1999

Abteilung Oberflächenphysik

Forschungsschwerpunkte: Plasmaphysik, Photoelektronenbeugung, atomare und molekulare Photoionisation mit Synchrotronstrahlung

Laufende Forschung: Arbeitet weiter an allgemeinen Fragen der zukünftigen Energieversorgung und am Konzept der Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit der Nutzung von Bodenschätzen.

Ehemaliger wissenschaftlicher Direktor der Berliner Synchrotronstrahlungsquelle BESSY

Ehemaliger wissenschaftlicher Direktor des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik 1999 - 2008

... mehr (Alex Bradshaws Webseite)

PROF. ELMAR ZEITLER

Direktor des Institutes 1980 - 1995

Abteilung Elektronenmikroskopie

Forschungsschwerpunkte: quantitative Aspekte der Elektronenmikroskopie, Kryo-Elektronenmikroskopie mit einer supraleitenden Linse, Photoelektronenmikroskopie, Elektronenenergieverlustspektroskopie

Gründungsherausgeber der Zeitschrift Ultramicroscopy

Ehemaliger Professor an der Universität von Chicago, Fachbereich Physik und Fachbereich Biophysik

Zur Redakteursansicht