News

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
<span><span><span>Neue Forschung zeigt verbesserte Alkoholproduktion aus CO<sub>2</sub> mit erneuerbarer grüner Energie</span></span></span>

Eine kürzlich veröffentlichte Studie in Nature Communications markiert einen bedeutenden Sprung hin zu einer umweltfreundlichen Energielösung, indem sie Fortschritte in der Produktion von grünen Kraftstoffen aufzeigt. Diese Forschung, durchgeführt von der Abteilung Interface Science am Fritz-Haber-Institut, offenbart, wie neue Betriebsmodi in der Elektrokatalyse dazu dienen können, die Produktion von Alkoholkraftstoffen unter Verwendung von Kohlendioxid (CO2) und Strom aus erneuerbaren Quellen zu steigern. mehr

<span><span><span><span>Verbindung von Wissenschaft und Gesellschaft</span></span></span></span>

In einer Welt, die zunehmend von wissenschaftlichen und technologischen Fortschritten geprägt ist, steht Prof. Dr. Beatriz Roldán Cuenya, Direktorin der Abteilung Interface Science und derzeitige Geschäftsführende Direktorin am Fritz-Haber-Institut, an vorderster Front internationaler Bemühungen, wissenschaftliche Forschung mit der breiten Öffentlichkeit und politischen Entscheidungstragenden zu verbinden. Ihre jüngsten öffentlichen Vorträge haben die wesentliche Rolle der Wissenschaft bei der Bewältigung globaler Herausforderungen und die Bedeutung der Zugänglichkeit wissenschaftlichen Wissens für alle hervorgehoben. mehr

<span><span><span><span><span>Prof. Stamatakis kehrt mit Bessel-Forschungspreis zum Institut zurück</span></span></span></span></span>

Die Theorieabteilung freut sich, Prof. Michail Stamatakis wieder willkommen zu heißen. Er gehört zu den 20 international renommierten Wissenschaftler*innenn, die 2023 mit einem Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet wurden. Zusammen mit den Kolleg*innenen in der Abteilung wird er sich auf die Entwicklung und Anwendung von kinetischen Monte-Carlo-Ansätzen konzentrieren, um katalytische Chemie zu simulieren, die für die Energieumwandlung und die Herstellung nachhaltiger Chemikalien relevant sind. mehr

<span><span><span><span>Präzise Messung von unsichtbaren zirkularen Lichtwellen mit Quarzkristallen </span></span></span></span>

Die THz Structural Dynamics Gruppe der Abteilung Physikalische Chemie am Fritz-Haber-Institut hat einen bedeutenden Fortschritt in der Lichtforschung erzielt, wie in ihrer jüngsten Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Optica unter dem Titel „Quartz as an Accurate High-Field Low-Cost THz Helicity Detector“ detailliert beschrieben. Ihre Arbeit stellt eine schnelle, kostengünstige und präzise Technik zur Analyse von Terahertz (THz) Licht vor, einem Teil des fernen Infrarotspektrums, das für das bloße Auge unsichtbar ist. Starke THz-Laser sind entscheidend für die Erforschung und Manipulation von fundamentalen Materialeigenschaften auf ultraschnellen Zeitskalen. mehr

<span><span><span>Girls' Day 2024 am Fritz-Haber-Institut</span></span></span>

Der Girls' Day am Fritz-Haber-Institut ist eine einzigartige Gelegenheit für junge Teilnehmerinnen, die Vielfalt der Berufe in einer führenden Forschungseinrichtung zu entdecken, die sich an den Grenzgebieten der Chemie und Physik orientiert.
  mehr

<span><span><span>IMPRS Frühjahrs-Blockkurs</span></span></span>

Die IMPRS für Elementare Prozesse in der physikalischen Chemie (IMPRS-EPPC) bietet weiterhin eine außergewöhnliche Ausbildungs- und Forschungsumgebung für Doktorand*innen. Dieses einzigartige Graduiertenprogramm ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Fritz-Haber-Institut und den Berliner Universitäten: Freie Universität, Technische Universität, Humboldt-Universität und der Universität Potsdam. mehr

<span><span><span>Neuer Gruppenleiter in der Abteilung Theorie</span></span></span>

Das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft freut sich Dr. Matthias Kick als neuen Gruppenleiter in der Abteilung Theorie bekannt zu geben. Seit April 2024 leitet Dr. Kick die Gruppe „Light Matter Interactions in Energy Materials". mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht